Trauringe aus Erkelenz

In unseren Trauringkursen bekommen Sie einen exklusiven Einblick in den Beruf des Goldschmieds. Wir führen Sie in behutsamer Annäherung und ständiger Betreuung an die Fertigung Ihrer eigenen Trauringe. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

1. Vorbesprechung

Zunächst sprechen Sie mit uns in einem separaten Beratungsgespräch über die individuelle Gestaltung Ihrer Ringe. Wir geben Ihnen gerne Informationen und Impulse für eigene Ideen.

 

Wenn Ihre Vorstellungen konkret geworden sind, machen wir Ihnen einen individuellen Kostenvoranschlag und vereinbaren den Kurstermin. Durch eine Verrechnung mit Altgold oder der Fertigung mit geeignetem Kundengold, bieten wir Ihnen die Möglichkeit den Preis Ihrer Trauringe mitzugestalten.

2. Kursablauf

Sie haben einen eigenen Arbeitsplatz und bekommen professionelles Werkzeug an die Hand, um Ihre einzigartigen Schmuckstücke anzufertigen.  

Da das Schmieden der eigenen Trauringe ein sehr persönliches Erlebnis ist und um Sie rundum unterstützen zu können, findet der Kurs ausschließlich für ein Pärchen statt.


Vor Beginn des Trauringkurses zeigen wir Ihnen den Arbeitsplatz und erläutern die allgemeinen Unfallverhütungsvorschriften. Sie besprechen mit uns die unterschiedlichen Herangehensweisen, lernen den Umgang mit den wichtigsten Werkzeugen und können sich bei kurzen Übungen mit den Arbeitstechniken vertraut machen. Anschließend bekommen Sie das gewünschte Rohmaterial und beginnen, unter professioneller Betreuung, die Herstellung Ihrer Trauringe.


Eine kleine Fotostory wird alles dokumentieren, so können Sie später im Familien- und Freundeskreis darüber berichten. Die Fotos erhalten Sie am Ende des Kurses auf einer kostenlosen CD.

3. Kurszeiten

Die Trauringkurse finden nur samstags von 09.30 bis 15.00 Uhr in unserer Goldschmiede am Markt 21, 41812 Erkelenz statt.

4. Kosten

Der Kurs kostet pro Person 120 € und beinhaltet max. 12 Stunden. Zu den Kursgebühren kommen die Materialkosten. Da wir individuelle Einzelstücke anfertigen, ist eine genaue Preisangabe erst nach einem Beratungsgespräch möglich. Mitgebrachtes „Altgold“ kann verrechnet werden. Verschnitt, der beim Arbeiten entsteht, wird von uns wieder zurückgenommen, sodass Sie nur das Material bezahlen, was Sie am Ende auch als fertiges Produkt mit nach Hause nehmen.


Arbeiten Sie ruhig und konzentriert. Alles, was Sie nicht schaffen, vollenden wir ohne Mehrkosten. Es sollte jedoch möglich sein, innerhalb der vorgegebenen Zeitspanne die Trauringe (ohne eventuelle Steinfassungen) zu fertigen.

5. Haftung

Die Teilnehmer der Goldschmiedekurse entbinden den Veranstalter von jeglicher Haftung für Schäden an Sachen oder Personen. Die Teilnahme an den Kursen geschieht auf eigene Gefahr, der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Für angerichtete Schäden an Anlagen, Einrichtungen, Geräten, Schmuck, Edelsteinen und Werkzeugen der Goldschmiede haftet der Kursteilnehmer.

6. Teilnahmebedingungen

Das Mindestalter für alle Kursteilnehmer beträgt 18 Jahre. Ohne vorherige Unterweisung und Zustimmung des Veranstalters dürfen Räume, Werkzeuge und Maschinen nicht in Betrieb genommen werden. Die Nutzung derselben erfolgt auf eigene Gefahr, auch wenn eine Unterweisung stattgefunden hat. Die Teilnehmer haben sich vor der Werkstattbenutzung über Fluchtwege, Lösch- und Erste Hilfe Einrichtungen zu informieren. Der Konsum von Alkohol und Betäubungsmitteln ist während der Arbeit, in den Pausen des Kurses und bis spätestens 24 Stunden vor dem Arbeiten in unserer Goldschmieden nicht gestattet.


Den Anweisungen des Veranstalters ist unbedingt Folge zu leisten. Mutwillig und/oder grob fahrlässig zerstörte Werkzeuge, Maschinen oder sonstige Einrichtungsgegenstände sind mit dem Wiederbeschaffungswert zu ersetzen. Bei Missachtung der Anweisungen, grober Fahrlässigkeit, Alkohol- oder Drogenkonsum, erlischt jeder Haftungsanspruch seitens des Teilnehmers. Der Veranstalter behält sich in solchen Fällen das Recht vor, den Teilnehmer von der weiteren Teilnahme am Goldschmiedekurs auszuschließen, ohne dass dem Teilnehmer hierdurch ein Anspruch auf ganze oder anteilige Rückerstattung des Kursentgelts entsteht.

Eheringe im Kurs

7. Hinweise zur Arbeitskleidung

Die Teilnehmerinnen & Teilnehmer verpflichten sich während der Arbeit an Ihrem Werkstück nicht brennbare Arbeitskleidung, sowie festes, nicht brennbares Schuhwerk zu tragen. Wir bitten Sie geeignete Arbeitskleidung, die den Vorschriften der Berufsgenossenschaft entspricht, mitzubringen.


Berücksichtigen Sie bei der Wahl der Arbeitskleidung, dass es im Kurs zu Funkenflug kommen kann und mit heißen Gegenständen gearbeitet wird. Tragen Sie deshalb bei der Arbeit im Kurs schwer entflammbare Kleidung, z.B. aus Baumwolle und möglichst ein T-Shirt oder einen Pullover mit langen Ärmeln. Die Schuhe sollten vorschriftsmäßige Arbeitsschuhe oder vergleichbares festes, geschlossenes Schuhwerk aus Leder sein. Schutzbrillen, die vom Veranstalter gestellt werden, sind bei den Arbeiten ebenfalls zu tragen.

8. Eigentumsvorbehalt

Alle "Waren" bleiben bis zur vollständigen Bezahlung das Eigentum des Veranstalters. Der Eigentumsvorbehalt erstreckt sich auch auf durch Verarbeitung entstehende neue Fabrikate. Bei Verbindung oder Vermischung mit nicht dem Verkäufer gehörender Ware erwirbt der Veranstalter Miteigentum an dieser.

Goldschmiede Altmann
Markt 21
41812 Erkelenz
Telefon: +49 2431 71615+49 2431 71615
Fax: +49 3212 9039003
E-Mail-Adresse:

Öffnungszeiten

Montag - Freitag09:00 - 18:30
Samstag09:00 - 14:00

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Goldschmiede Altmann 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Anrufen

E-Mail

Anfahrt